Texte schreiben

Texte schreiben gegen Bezahlung ist eine gute Möglichkeit, sich etwas dazuzuverdienen. Viele Online-Unternehmen benötigen Texte, mit denen sie ihre Websites mit Inhalt füllen können. Meistens beauftragen diese jemanden damit, alles Nötige im Internet zu einem bestimmten Thema zu recherchieren und dann einen Artikel darüber zu schreiben.

Voraussetzungen für diese Tätigkeit sind gute Sprachkenntnisse und Wortgewandheit. Um als Texter arbeiten zu können, einfach bei verschiedenen Unternehmen nachfragen oder sich bei einem Online-Marktplatz für bezahlte Texte wie Content oder Textbroker kostenlos als Autor anmelden. Dort wird dann ein Probetext eingereicht, der zur Klassifizierung dient.

Je professioneller dieser Text geschrieben ist, desto besser fällt die Bewertung als Autor aus. Das ist vor allem hilfreich für die Kunden, damit diese differenzierter zwischen den Autoren wählen können, aber auch natürlich für den Autor damit er seinen Marktwert erfährt und dementsprechend honoriert wird.

Wichtig: vor Beginn der Tätigkeit beim Gewerbeamt einen Gewerbeschein holen.

Die Aufträge, die die Kunden vergeben, können viel Arbeit bedeuten. Je nach Order kann es zum Beispiel sein, dass komplizierte Wörter in bestimmer Anzahl und Reihenfolge im Text vorkommen sollen oder dass er witzig und humorvoll geschrieben sein soll. Einige Aufträge können auch viel Arbeit im Sinne von notwendiger Recherche bedeuten. Wichtig ist vor allem, keine Texte irgendwo anders einfach nur abzuschreiben oder umzuformulieren, sondern alles wirklich nur komplett in eigenen Worten zu verfassen. Andernfalls wird es als Betrug angesehen, der ein teures Nachspiel haben kann.

Die Verdiensthöhe ist sowohl von den schriftstellerischen Fähigkeiten sprich der Bewertung als auch von der investierten Zeit abhängig. Ein durchschnittlich langer Artikel umfasst etwa 300 Wörter. Bei einem Online-Marktplatz erhält der Autor je nach Qualitätseinstufung zwischen 0,7 und 4,0 Cent pro Wort. Das macht dann also 2,1 bis 12 Euro pro geschriebenen Artikel à 300 Wörtern.

Fazit:

Für Menschen, die Spaß am Schreiben haben, ist dieser Nebenjob eine gute Verdienstquelle. Ein Vermögen aufbauen wird man mit dem Texte schreiben allerdings nicht. Dennoch besteht aber die zusätzliche Möglichkeit, sich auch als Autor anderer Produkte ins Licht der Öffentlichkeit zu bringen, indem man beim Anbieter dafür eine Plattform bekommt.

Diesen Beitrag teilen