Fotos verkaufen

Der Handel mit Medien über das Internet hat in den vergangenen Jahren spürbar zugenommen. Nicht nur Unternehmen sind immer auf der Suche nach Rohdaten für Videos, Bilder und andere Medien, auch Privatleute nutzen sie für Projekte in Vereinen oder bei anderen Dingen. Durch die große Auswahl im Internet hat man natürlich eine gute Möglichkeit auf der Suche nach einem guten Foto – als Fotograf kann man mit ein wenig Einsatz aber vor allem sehr viel Geld verdienen.

Die Möglichkeiten zum Verkauf von Fotos im Internet

Es gibt ganz unterschiedliche Möglichkeiten, wie man die eigenen Werke an den Mann bringen kann. Zum einen braucht es natürlich eine angemessene Plattform für die Präsentation. Das ist der Grund, warum man in der heutigen Zeit auch als Fotograf eine Seite im Internet haben sollte. Hier kann man eine Auswahl der eigenen Bilder in das Internet stellen und so den einen oder anderen neuen Kunden gewinnen. Aber man kann sich die Vermarktung der eigenen Bilder im World Wide Web auch deutlich einfacher machen. Es gibt die verschiedensten Agenturen, bei denen man Fotos verkaufen kann. Die Agenturen kümmern sich um die Verwaltung und um die Vermarktung der entsprechenden Bildrechte und stellen sie in ihrem Portfolio aus. Dafür gibt es festgelegte Preise.
Auch der Verkauf von Fotos über die Stockphoto Seiten kann sich als eine einträgliche Option erweisen. Die entsprechenden Möglichkeiten stehen sehr einfach zur Verfügung und in der Regel muss man sich als Anbieter einfach nur registrieren und kann direkt mit dem Verkauf der eigenen Bilder beginnen. Das lohnt sich vor allem für diejenigen, die eine große Zahl von Fotos zu verkaufen haben und nicht auf die entsprechenden Lizenzen oder die Vertriebswege achten möchten. Wer aber lieber auf einzelne Werke setzt oder beispielsweise auch Galerie-Inhalte anbietet, muss bei der Vermarktung der eigenen Werke ein wenig mehr ins Detail gehen.
Das richtige Marketing für den Verkauf von Fotos

Das Marketing ist auch für diejenigen, die Fotos verkaufen möchten, keine einfache Angelegenheit. Immerhin muss man sich auf die Suche nach Möglichkeiten begeben, wie man nicht nur den Vertrieb in das Rollen bekommt, sondern vor allem die Bekanntheit der eigenen Bilder über das Internet verbessert. Es beginnt mit der bereits angesprochenen Webseite, diese ist aber einfach nur die Basis für jegliche Arbeit im Internet. Auch die sozialen Netzwerke sollte man natürlich nicht vergessen, wenn man in irgendeiner Form mit dem Marketing im Internet beginnen möchte. Diese sind wichtig, wenn man sich einen Namen machen und die entsprechenden Fotos auf einer sehr großen Plattform anbieten möchte. Auch Dienste wie Flickr können dabei helfen, die entsprechenden Motive zu vermarkten und vor allem dem eigenen Namen eine gewisse Bekanntheit unter den Suchmaschinen und den möglichen Käufern zu geben. Die Webseite Deviantart bietet eine gute Möglichkeit für die breite Bekanntheit und verfügt über eine sehr große Community. Hier kann man nicht nur die Bilder vermarkten, sondern auch noch das Feedback von Kollegen und möglichen Kunden erhalten. Wer also Fotos verkaufen möchte, muss nur wissen, wie man die eigenen Möglichkeiten im globalen Netz richtig für sich nutzt.